Auszeichnung der Vertiefungsarbeit 2018 von Faras Shamari

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit 2018 von Faras Shamari

Herbert Bühl zeichnete an der Diplomfeier vom 28. Juni 2018 im Namen des Vereins phsh die Vertiefungsarbeit von Faras Shamari aus. Migrantische Kinder stehen unter Beobachtung, so Shamari. Je kürzer sie hier sind, desto öfter und genauer werden sie beobachtet. Dabei bräuchten sie nicht viel. Sie bräuchten Verständnis dafür, dass sie einen besonderen Rucksack durch’s Leben tragen. In der Arbeit setzt sich Shamari mit den transkulturellen Erfahrungen migrantischer Kinder auseinander und forscht nach pädagogischen und didaktischen Möglichkeiten, das Zugehörigkeitsgefühl dieser Kinder im Kontext der Schule zu stärken. Das Ergebnis ist eine achtsam formulierte und eindringlich illustrierte Geschichte in Buchform für die Arbeit im Klassenzimmer.

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit 2018 von Faras Shamari

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit 2018 von Faras Shamari

Beitrag von: am 29. Jun 2018 | Keine Kommentare

Herbert Bühl zeichnete an der Diplomfeier vom 28. Juni 2018 im Namen des Vereins phsh die Vertiefungsarbeit von Faras Shamari aus. Migrantische Kinder stehen unter Beobachtung, so Shamari. Je kürzer sie hier sind, desto öfter und genauer werden sie beobachtet. Dabei bräuchten sie nicht viel. Sie bräuchten Verständnis dafür, dass sie einen besonderen Rucksack durch’s Leben tragen. In der Arbeit setzt sich Shamari mit den transkulturellen Erfahrungen migrantischer Kinder auseinander und forscht nach pädagogischen und didaktischen Möglichkeiten, das Zugehörigkeitsgefühl dieser Kinder im Kontext der Schule zu stärken. Das Ergebnis ist eine achtsam formulierte und eindringlich illustrierte Geschichte in Buchform für die Arbeit im Klassenzimmer.

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit von Karin Biller und Sara Flügge 2017

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit von Karin Biller und Sara Flügge 2017

Beitrag von: am 13. Okt 2017 | Keine Kommentare

Herbert Bühl zeichnete an der Diplomfeier 2017 im Namen des Vereins phsh die Vertiefungsarbeit von Karin Biller und Sara Flügge aus, die einen Leitfaden zur Prävention und Umgang mit Mobbingsituationen im Unterricht zusammengestellt haben.
Sie ist unter dem Titel „Schau hin! – ein Handlungsleitfaden gegen Mobbing“ im Didaktischen Zentrum der phsh einsehbar

7. ordentliche Mitgliederversammlung 2017

7. ordentliche Mitgliederversammlung 2017

Beitrag von: am 13. Okt 2017 | Keine Kommentare

Am Dienstag, 31. Oktober 2017 um 19.00 Uhr fand die 7. ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins PHSH  an der Ebnatstrasse 80, 8200 Schaffhausen statt.

1. Statutarischer Teil
2. Einblick in die Pädagogische Hochschule Schaffhausen
3. Apéro

Für den Vorstand
Anna Brügel

Flüchtlinge: Ankommen in der Schweiz

Flüchtlinge: Ankommen in der Schweiz

Beitrag von: am 13. Okt 2017 | Keine Kommentare

Eine Veranstaltungsreihe des Vereins PHSH an drei Dienstag-Abenden im September 2017

Ankommen in der Schweiz: Studierende der PHSH begleiten geflüchtete Kinder und Jugendliche

Dienstag 5. September 2017, 19 Uhr, Pädagogische Hochschule Schaffhausen, Amsler-Laffon-Str. 1D 

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit von Martina Matic 2016

Beitrag von: am 16. Sep 2016 | Keine Kommentare

Herbert Bühl zeichnete an der Diplomfeier 2016 die Vertiefungsarbeit von Martina Matic aus, die sich für eine Stärkung des Engagements fremdsprachiger Eltern ausgesprochen hat.
Sie ist unter dem Titel „Interkulturelle Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen und Eltern mit Migrationshintergrund“ im Didaktischen Zentrum der phsh einsehbar.

Referat von André Stern

Referat von André Stern

Beitrag von: am 29. Jan 2016 | Keine Kommentare

Der öffentliche Anlass des Vereins PHSH findet in diesem Jahr mit André Stern in Zusammenarbeit mit dem VereinSchulen der Zukunft statt.

Programmpunkte:
Referat von André Stern
Dialogisches Gespräch mit André Stern, Daniel Hunziker (Schulen der Zukunft) und Thomas Meinen (PHSH), Moderation Herbert Bühl

Rückblick auf den Anlass „Therapiewut – Muss man denn alles und jeden therapieren“

Rückblick auf den Anlass „Therapiewut – Muss man denn alles und jeden therapieren“

Beitrag von: am 3. Aug 2015 | Keine Kommentare

Herbert Bühl eröffnete den Abend mit einer Gesprächsrunde mit Frau Ida Reka und Frau Theres Buchmann.
Frau Reka und Frau Buchmann erzählten aus ihrem Erfahrungsbereich als Mütter, wie, wo und in welchem Mass sie ihre Kinder fördern und wie diese aufwachsen.

„Therapiewut: Muss man alles und jeden therapieren?“

„Therapiewut: Muss man alles und jeden therapieren?“

Beitrag von: am 20. Jul 2015 | 2 Komentare

Müssen Kinder für alles und jedes therapiert werden? Wann ist Therapie angezeigt und wie viel davon braucht es? Wie weit ist das Spektrum des „normalen“ Kindes?

Dienstag, 25. August 2015 um 19 Uhr an der PH Schaffhausen,

Amsler-Laffonstrasse 1d, 8200 Schaffhausen

Auszeichnung der Vertiefungsarbeit von Anja Lüthi und Lea Moser 2015

Beitrag von: am 20. Jul 2015 | Keine Kommentare

Wir kennen alle den Ausdruck „bergiffsstutzig“. Er bedeutet, dass ich etwas nicht begreife, von dem mein Gegenüber findet, dass ich es längst hätte begriffen haben sollen. Deshalb nennt es mich nun „begriffsstutzig“ und zwar im selben Augenblick, da ich ausstrahle, keine Ahnung zu haben, worum es geht, was bei mir unmittelbar Stress auslöst. Dieser wiederum besiegelt mein momentanes Versagen. Das heisst, auch wenn ich’s noch gewusst hätte, würde es mir nicht mehr einfallen.

Rückblick auf den Anlass Fremdsprachenlernen – Herausforderung oder Überforderung?

Rückblick auf den Anlass Fremdsprachenlernen – Herausforderung oder Überforderung?

Beitrag von: am 25. Sep 2014 | Keine Kommentare

Rückblick auf den Anlass Fremdsprachenlernen – Herausforderung oder Überforderung?